- Werkstattgespräche mit dem Thema „Soziales“ in die zweite Runde

Bei Auftaktveranstaltung "Werkstattgespräch Mobilität" Anfang April in Züschen kamen Winterberger Bürgerinnen und Bürger direkt mit den Impulsgebern an verschiedenen Thementischen ins Gespräch. In der ersten Runde mit Alexandra Schäfer und Hauke Möller vom Verkehrsmanagement der RLG-Hochsauerland ging es um die Herausforderungen eines bezahlbaren und zugleich attraktiven öffentlichen Nahverkehrs im Stadtgebiet Winterberg und in den Nachbarstädten. In einer weiteren Runde stand Stefan Weh als Impulsgeber den Anwesenden neben Fragen zu seinen Aufgabenschwerpunkten ÖPNV, Tickettarife, Streckenreaktivierungen beim Verkehrsclub Deutschland e.V. sehr fundiert zum Thema Elektromobilität Rede und Antwort. Auch ums Akku ging es in der dritten Runde mit Philipp Richter von Pro-Biker aus Winterberg. Philipp Richter, Fachhändler und -verleiher für Fahrräder und E-Bikes in Winterberg, ging auf die Fragen zum Thema E-Bike ein. Hier kam es zu interessanten Gesprächen zum "Bike-Sharing" oder ob und wie das E-Bike eine Alternative oder Ergänzung für den Weg zur Arbeit werden kann.

In die zweite Runde geht es am 10. Mai 2019 um 18:00 Uhr im Hotel "Weigel's Bergfreiheit" in Silbach zu den sozialen Themen unserer Stadt. Wir freuen uns auf unsere Impulsgeber des Abends: Anke Schmitt vom DRK-Kindergarten in Winterberg, Patrick Arnold vom DRK-Seniorenzentrum "Josef-und-Herta-Menke" Haus aus Silbach, Ulrich Schilling vom Caritas-Verband Brilon und Andreas Ott vom Jobcenter HSK.

Wir freuen uns auf interessante Diskussionsrunden und viele Meinungen aus der Winterberger Bevölkerung. Sie können uns schon im Vorfeld Ihre Meinung mitteilen oder Anregungen für weitere Themen geben.
TF am 01.05.2019, 10:36